BGZ Baugenossenschaft Glattal Zürich

GV 2018

Thomas Lohmann neuer Präsident, Ja zu Ersatzneubauten Birch-/Hertensteinstrasse

Zwei Traktanden standen im Mittelpunkt der 75. ordentlichen Generalversammlung der Baugenossenschaft Glattal Zürich vom 15. Juni 2018: Einerseits standen turnusgemäss Vorstandswahlen an und andererseits galt es, über einen Kredit von 16.8 Mio. Franken für die Ersatzneubauten Birch-/Hertensteinstrasse in Zürich-Seebach abzustimmen.

Da sich mit Präsident Albert Deubelbeiss und Rolf Eicher zwei langjährige Vorstandsmitglieder altershalber nicht mehr für eine weitere dreijährige Amtsdauer zur Verfügung stellten, mussten neben der Bestätigung der übrigen bisherigen Vorstandsmitglieder die zwei entstehenden Vakanzen neu besetzt werden. Die 258 stimmberechtigten Genossenschaftsmitglieder bestätigen die Bisherigen Thomas Lohmann, Arnold Meier, René Nötzli, Ximena Schaeidt, Marion Schrade und Hanspeter Sommer ebenso deutlich wie die beiden offiziellen Kandidatinnen als Ersatz für die beiden Rücktritte. So gehören neu auch Isabel Gebhard und Petra Roth dem neunköpfigen Vorstand an, welcher durch den städtischen Vertreter Heinz Rohner komplettiert wird. Als neuer Präsident wurde der bisherige Vizepräsident Thomas Lohmann erkoren, während sein Vorgänger Albert Deubelbeiss -er wirkte insgesamt 24 Jahre im Vorstand mit, wovon die letzten 18 Jahre als Präsident- zum ersten Ehrenpräsidenten der BGZ ernannt und für seine grossen Verdienste ausgiebig gewürdigt wurde.

Wie in den letzten Jahren üblich, hatte die Generalversammlung auch diesmal über ein Ersatzneubauprojekt abzustimmen. Die Verantwortlichen legten den Stimmberechtigten einen Kredit von 16.8 Mio. Franken für die Erstellung von 34 Wohnungen als Ersatz für die bald 70 jährige Überbauung Birch-/Hertensteinstrasse mit 24 Wohnungen vor. Der Wohnungsmix der Ersatzneubauten, welche voraussichtlich Anfang 2020 in Angriff genommen und im Herbst 2021 bezugsbereit sind wird, umfasst je 2 1.5-, 2.5- und 3.5-Zimmerwohnungen sowie 28 4.5-Zimmerwohnungen. Die monatlichen Nettomieten belaufen sich voraussichtlich auf 1040 Franken für eine 1.5-Zimmerwohnung respektive 1.970 Franken für eine 4.5-Zimmer-Familienwohnung. Das von Architekt Adrian Streich vorgestellte Projekt fand mit einem Anteil von 95.3 % eine äusserst grosse Zustimmung, so dass einer Realisierung dieses Projekts nichts mehr im Wege steht.

News

Ü60 Haus in Zürich-Seebach

Informationen zum Ü60 Haus finden Sie hier

Picture

Webcam Schwamendinger-Dreieck, Im Schuppis I

Seit 4. April 2018 kann der Baufortschritt der Überbauung Im Schuppis I durch die Webcam mitverfolgt werden.

http://www.bau-cam.ch/schuppis

Picture

Erstvermietung Pfaffenlebern Rümlang

Die Erstvermietung hat begonnen.
Weiter

Picture

Bericht GV 2018
Thomas Lohmann neuer Präsident, Ja zu Ersatzneubauten Birch-/Hertensteinstrasse

weiter

Picture